FAQ - Häufige Fragen

Warum muss man sich anmelden?

Mit Ihrer Bieteranmeldung erhalten Sie die Berechtigung, online an unserer Auktion teilzunehmen. Wir erfassen einmalig Ihre Rechnungsanschrift und die gewünschen Zahlungsbedingungen (Rechnung / Kreditkarte / Lastschrift). Diese Daten brauchen Sie dann bei Abgabe von Geboten nicht mehr neu einzugeben.

Außerdem: Wir führen auch zeitgeschichtliche und mitlitärhistorische Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945. Für den Erwerb dieser Gegenstände und insbesondere für die Internetdarstellung von Symbolen aus diesem Zeitraum benötigen wir Ihre Zustimmung, dass Sie die Beschränkungen des §86a StGB beachten. Siehe "Rechtshinweis".

Startpreis und aktueller Ausruf

Wenn für ein Los bereits Gebote vorliegen, dann beträgt Ihr Mindestgebot den unter "Aktueller Ausruf" angezeigten Betrag.

Der angezeigte Betrag für "Aktueller Ausruf" liegt 10% (gerundet) über dem Startpreis oder dem letzten Ausruf. Zum "aktuellen Ausruf" können Sie Ihr Gebot abgeben!

Der derzeitige Bieter wird das Los zum vorherigen Ausruf bekommen, wenn niemand für den angezeigten "aktuellen Ausruf" bietet.


Wichtiger Hinweis: Sie können jederzeit einen wesentlich höheren Betrag bieten, welcher NICHT online angezeigt wird. Online wird jeweils nur die nächste Stufe (+10 %) angezeigt.

Dies bedeutet also: Bei dem Betrag, den Sie bieten, handelt es sich um ein sogenanntes Agenturgebot. Das ist der maximale Betrag, zu dem Sie bereit sind, dieses Los zu erwerben.

Der unter "aktueller Ausruf" angezeigte Betrag bedeutet also nicht automatisch, dass Sie das Los zu diesem Preis bekommen, denn es können zur Zeit höhere Agenturgebote vorliegen, die natürlich nicht angezeigt werden.

Haben Sie weitere Fragen? Rufen Sie uns an (030 - 211 95 38) oder senden eine eMail an info@berliner-auktionshaus.de.