Versteigerungsobjekte in Berlin aus Deutschland und aller Welt

Versteigerungsobjekte in Berlin aus Deutschland und aller Welt


Bei den viermal im Jahr stattfindenden Auktionen unseres großen Auktionshauses für Geschichte in Berlin können Sie wechselnde Versteigerungsobjekte aus verschiedenen Epochen mit Ihrem Gebot ersteigern. Die Auktionen beginnen am angegebenen Datum jeweils um 9.30 Uhr und dauern bis 18 Uhr. Gebote können Sie online, per Telefon oder schriftlich abgeben. Dabei gelten die allgemeinen Versteigerungsbedingungen. Beachten Sie die vom Gesetzgeber vorgegebenen Vorschriften für deutsche Militaria und Historica aus der Zeit zwischen 1933 und 1945. Die bei uns zu ersteigernden Objekte stammen aus aller Welt und decken die gesamte Bandbreite von Militaria und Historica ab. Die Palette reicht dabei von Uniformen, Orden und Blankwaffen über Bücher bis zu Kunstgegenständen und mehr. Dabei wechseln die Versteigerungsobjekte von Ausstellung zu Ausstellung und das Inhaltsverzeichnis dazu wird rechtzeitig vor jeder neuen Auktion angepasst und aktualisiert.

Zahlreiche Lose beziehen sich auf Militaria aus aller Welt. Die Objekte stammen zum überwiegenden Teil aus Deutschland – aus verschiedenen Epochen, Sparten und Regionen von Berlin bis zu ehemaligen Kolonien, kaiserlicher Marine sowie Ostgebieten und DDR. Es finden sich allerdings immer wieder auch Militaria wie Orden aus aller Welt unter den Losen. Regelmäßiges Stöbern lohnt sich daher für Sammler in jedem Fall. Lose gibt es zudem für Literatur und Zeitschriften aus dem Bereich Militaris und Militärgeschichte wie Uniformkunde und Regimentsgeschichte.

Auch Historica ohne direkten militärischen Bezug können Sie bei uns ersteigern. Die Palette reicht dabei von Polizei und Feuerwehr bis zu Objekten aus den Sparten Theater, Film und Musik, Spiel und Sport. Regelmäßig als Versteigerungsobjekte finden Sie bei uns sogenannte Berolinensien, Sammelobjekte mit historischem Bezug zu Berlin. Für registrierte Benutzer bieten wir laufend aktualisierte Bilderschauen der kommende Auktionen. Mit der Bieterkennung können Sie sich die hochauflösenden Bilder anschauen und sich so rechtzeitig auf die Auktion vorbereiten. Nicht versteigerte Restanten sind zudem mit Bieterkennung nach Beendigung der Auktion im Direktkauf günstig zu erwerben.

Kontaktieren Sie uns gern bei weiteren Fragen. Unser kompetentes Team gibt Ihnen gern Auskunft.

Militaria Nachkriegszeit

 LOSBeschreibungGeboteZustand Katalogpreis

[Foto]
2752 38 KANTINENSCHEINE US-TRUPPEN IN REGENSBURG, 1945-1947, Geld- u. Sachwerte, 50 Pf.-10 Mark bzw. 5 Cents-5 Dollars, Whisky, Gin, Mittagessen etc., 701st Ordnance Co., 250th Station Hospital, 25th Constabular Sqn., 347th Engineering Rgt., für Mannschaften u. Uffz., ungebraucht <1158176F verkauft! Zuschlag: 220
>> Details
2I-II 150.00 €

[Foto]
2753 KOPPELSCHLOSS FÜR MANNSCHAFTEN LANDESPOLIZEI SACHSEN, Sammleranfertigung, Alu., gekörnt, aufgelegtes ovales Emblem, Eisen-Steg <1158053F
>> Details
II- 40.00 €

[Foto]
2754 LUFTSCHUTZ-STAHLHELM, schwarz lackiert, seitlich angeschweißte Tülle für Holzstiel, somit umfunktioniert zur Schöpfkelle bzw. Spaten <1118664F verkauft! Zuschlag: 30
>> Details
1III 30.00 €

[Foto]
2755 BILDKARTENSERIE "DER WIEDERAUFBAU VON WIEN" "durch die Rote Armee", 14 Drucke nach Zeichnungen von Franz Griessler, 1946, kpl., AK-Format, in entspr. Umschlag <1138229F
>> Details
I-II 20.00 €

[Foto]
2756 DOKUMENTENGRUPPE EINES ARZTES, 8 Teile, alliierter Fragebogen m. entspr. Beilage, Bürgschaft, Entnazifiezierungs-Entscheidung etc., dabei tls. entspr. Abschriften, 1946- 1949, meist A 4, gef., dazu Bestätigung über ehrenvolle Entlassung aus der SA, 1937 <1135170F verkauft! Zuschlag: 20
>> Details
II/II- 20.00 €
   Listenanfang! Kein Rückblättern möglich. Listenende! Kein Vorblättern möglich.