Versteigerungsobjekte in Berlin aus Deutschland und aller Welt

Versteigerungsobjekte in Berlin aus Deutschland und aller Welt


Bei den viermal im Jahr stattfindenden Auktionen unseres großen Auktionshauses für Geschichte in Berlin können Sie wechselnde Versteigerungsobjekte aus verschiedenen Epochen mit Ihrem Gebot ersteigern. Die Auktionen beginnen am angegebenen Datum jeweils um 9.30 Uhr und dauern bis 18 Uhr. Gebote können Sie online, per Telefon oder schriftlich abgeben. Dabei gelten die allgemeinen Versteigerungsbedingungen. Beachten Sie die vom Gesetzgeber vorgegebenen Vorschriften für deutsche Militaria und Historica aus der Zeit zwischen 1933 und 1945. Die bei uns zu ersteigernden Objekte stammen aus aller Welt und decken die gesamte Bandbreite von Militaria und Historica ab. Die Palette reicht dabei von Uniformen, Orden und Blankwaffen über Bücher bis zu Kunstgegenständen und mehr. Dabei wechseln die Versteigerungsobjekte von Ausstellung zu Ausstellung und das Inhaltsverzeichnis dazu wird rechtzeitig vor jeder neuen Auktion angepasst und aktualisiert.

Zahlreiche Lose beziehen sich auf Militaria aus aller Welt. Die Objekte stammen zum überwiegenden Teil aus Deutschland – aus verschiedenen Epochen, Sparten und Regionen von Berlin bis zu ehemaligen Kolonien, kaiserlicher Marine sowie Ostgebieten und DDR. Es finden sich allerdings immer wieder auch Militaria wie Orden aus aller Welt unter den Losen. Regelmäßiges Stöbern lohnt sich daher für Sammler in jedem Fall. Lose gibt es zudem für Literatur und Zeitschriften aus dem Bereich Militaris und Militärgeschichte wie Uniformkunde und Regimentsgeschichte.

Auch Historica ohne direkten militärischen Bezug können Sie bei uns ersteigern. Die Palette reicht dabei von Polizei und Feuerwehr bis zu Objekten aus den Sparten Theater, Film und Musik, Spiel und Sport. Regelmäßig als Versteigerungsobjekte finden Sie bei uns sogenannte Berolinensien, Sammelobjekte mit historischem Bezug zu Berlin. Für registrierte Benutzer bieten wir laufend aktualisierte Bilderschauen der kommende Auktionen. Mit der Bieterkennung können Sie sich die hochauflösenden Bilder anschauen und sich so rechtzeitig auf die Auktion vorbereiten. Nicht versteigerte Restanten sind zudem mit Bieterkennung nach Beendigung der Auktion im Direktkauf günstig zu erwerben.

Kontaktieren Sie uns gern bei weiteren Fragen. Unser kompetentes Team gibt Ihnen gern Auskunft.

Militaria Deutschland Allgemein, Anhalt – Württemberg

 LOSBeschreibungGeboteZustand Katalogpreis

[Foto]
1586 URKUNDEN- UND DOKUMENTENNACHLASS, Geheimer Oberfinanzrat, Ministerialrat u. Hptm. d. LW, VU z. Landwehr-DA 1. u. 2. Klasse, Kronenorden 4. u. 3. Kl., RAO 4. u. 3. Kl. m. Schleife, Verdienstkreuz f. Kriegshilfe, EK II am weißen Bande, 1898-1919, VU Treudienst-EZ 25 J. (Ehefrau), 3 Patente: Lt. bzw. Oberleutnant d. Res. (PIonier-Btl. Nr. 7), Hptm. d. LW-PIo., 1888-1905, Steuer-Rat, Geh. Finanzrat bzw. Oberfinanzrat, 1911-1915, ges. 4 OU "Wilhelm", zahlr. Schulungsunterlagen, Handelsschulen etc., ... verkauft! Zuschlag: 360
>> Details
II 360.00 €

[Foto]
1587 DOKUMENTENKONVOLUT: 4 notariell beglaubigte Urkunden, u.a. zum Immobilienverkauf, Düsseldorf 1869-1878, 78 handschriftl. Seiten, mehrere OU königl. Notar Carl Otto, 4 Papiersiegel, geb., Seiten tls. lose; Einnahmen- u. Ausgabenbuch Köngen/Württemberg, 1825/1826, 5 Vordruckseiten m. handschriftl. Einträgen sowie 6 einzelne Blätter <1158719F
>> Details
I-II 125.00 €

[Foto]
1588 24 UNIFORMKNÖPFE, zum Rock für Staatsbeamte, Tombak, tls. vergld., tls. braun/grau lackiert, versch. Hersteller, tls. bez. "Extra Fein", Ø 29mm <1199018F
>> Details
I-II 100.00 €

[Foto]
1589 ZWEISPITZ FÜR BEAMTE, oder Offiziere, qualitätvolle Sammleranfertigung im Stil um 1800, schwarzes Filztuch m. breiter goldfarb. Tresse u. filigranem Kopf aus Tombak, braunes Leder-Schweißband, mit schwarzem Federstutz, ca. Gr. 58 <1134215F verkauft! Zuschlag: 55
>> Details
I- 55.00 €

[Foto]
1590 BRONZEMEDAILLE 300 JAHRE REFORMATION, in Brandenburg 1539-1839, m. Portraits Kurfürst Joachim II. u. König Friedrich Wilhelm III., rs. Szene Abendmahl, Stempelschneider "C. Pfeuffer Fec.", Ø 45mm, 51gr., im schwarzen Etui <1191009F
>> Details
I- 35.00 €

[Foto]
1591 SCHÄRPE FÜR BEAMTE, qualitätvolle Schneideranfertigung im Stil um 1900, goldfarb. Metallfadengespinst auf rotem Unterfutter, goldfarb. u. gelbe Kantillen <1158801F
>> Details
I- 30.00 €

[Foto]
1592 DREISPITZ FÜR OFFIZIERE, Schneideranfertigung im Stil um 1770, schwarzes Filztuch m. umlaufender Borte u. Rosette, goldfarb. Metallfadengespinst, Federbesatz tls. lose, Gr. 56, Etikett eines Berliner Kostümhauses <1158793F verkauft! Zuschlag: 30
>> Details
II 30.00 €

[Foto]
1593 REVERSNADEL FRIEDRICH WILHELM, Tombak/vergld., durchbrochen gearbeitet, um 1910, vermutlich Umbau aus Schulterstückauflage; dazu Nadel e. Sängerbundes, tls. emaill. <1158498F verkauft! Zuschlag: 20
>> Details
I- 20.00 €

[Foto]
1594 2 URKUNDEN, Zeugnis d. Meisterprüfung im Raschmacher-Gewerbe (Wollweber), für Friedrich Wilhelm Paß, Berlin 1860, Doppelblatt m. Abb., OU Georg Friedrich "Krug" (1812-1893), Stadtrat u. Stadtältester; Erbvertrag Guben u. Liebesitz 1827 in Abschrift 1830, 18 S., div. OU, auch Patrimonial-Gericht Schöneiche, bde. Großformat <1191011F
>> Details
II 30.00 €

[Foto]
1595 SILBERMEDAILLE, Schülerpreis, Stempelschneider "Loos", bez. "Sey schnell" u. "So ist dein Lohn gewiss", m. Abb. einer Gedenksäule u. eines laufenden Jünglings, Ø 39mm, um 1840/50 <1194890F
>> Details
I- 40.00 €

[Foto]
1596 EINZEL-SCHULTERSTÜCK BEAMTE IM HAUPTMANNSRANG, Forst, Zoll etc., um 1912, dunkelgrünes Tuch, goldfarbene Metallfaden-Plattschnüre, 2 verslb. Rangsterne, aufgelegtes vergld. Emblem, zum Einschlaufen <1198908F
>> Details
I-II 30.00 €

[Foto]
1597 PREISMEDAILLE LANDWIRTSCHAFTSKAMMER OBERSCHLESIEN, Bronze, m. Wappen u. Inschrift "Für Leistungen in der Kleintierzucht", Ø 50mm, im Etui, um 1930 <1194889F verkauft! Zuschlag: 55
>> Details
2I- 40.00 €
   Listenanfang! Kein Rückblättern möglich. Listenende! Kein Vorblättern möglich.