Versteigerungsobjekte in Berlin aus Deutschland und aller Welt

Versteigerungsobjekte in Berlin aus Deutschland und aller Welt


Bei den viermal im Jahr stattfindenden Auktionen unseres großen Auktionshauses für Geschichte in Berlin können Sie wechselnde Versteigerungsobjekte aus verschiedenen Epochen mit Ihrem Gebot ersteigern. Die Auktionen beginnen am angegebenen Datum jeweils um 9.30 Uhr und dauern bis 18 Uhr. Gebote können Sie online, per Telefon oder schriftlich abgeben. Dabei gelten die allgemeinen Versteigerungsbedingungen. Beachten Sie die vom Gesetzgeber vorgegebenen Vorschriften für deutsche Militaria und Historica aus der Zeit zwischen 1933 und 1945. Die bei uns zu ersteigernden Objekte stammen aus aller Welt und decken die gesamte Bandbreite von Militaria und Historica ab. Die Palette reicht dabei von Uniformen, Orden und Blankwaffen über Bücher bis zu Kunstgegenständen und mehr. Dabei wechseln die Versteigerungsobjekte von Ausstellung zu Ausstellung und das Inhaltsverzeichnis dazu wird rechtzeitig vor jeder neuen Auktion angepasst und aktualisiert.

Zahlreiche Lose beziehen sich auf Militaria aus aller Welt. Die Objekte stammen zum überwiegenden Teil aus Deutschland – aus verschiedenen Epochen, Sparten und Regionen von Berlin bis zu ehemaligen Kolonien, kaiserlicher Marine sowie Ostgebieten und DDR. Es finden sich allerdings immer wieder auch Militaria wie Orden aus aller Welt unter den Losen. Regelmäßiges Stöbern lohnt sich daher für Sammler in jedem Fall. Lose gibt es zudem für Literatur und Zeitschriften aus dem Bereich Militaris und Militärgeschichte wie Uniformkunde und Regimentsgeschichte.

Auch Historica ohne direkten militärischen Bezug können Sie bei uns ersteigern. Die Palette reicht dabei von Polizei und Feuerwehr bis zu Objekten aus den Sparten Theater, Film und Musik, Spiel und Sport. Regelmäßig als Versteigerungsobjekte finden Sie bei uns sogenannte Berolinensien, Sammelobjekte mit historischem Bezug zu Berlin. Für registrierte Benutzer bieten wir laufend aktualisierte Bilderschauen der kommende Auktionen. Mit der Bieterkennung können Sie sich die hochauflösenden Bilder anschauen und sich so rechtzeitig auf die Auktion vorbereiten. Nicht versteigerte Restanten sind zudem mit Bieterkennung nach Beendigung der Auktion im Direktkauf günstig zu erwerben.

Kontaktieren Sie uns gern bei weiteren Fragen. Unser kompetentes Team gibt Ihnen gern Auskunft.

Orden Deutschland Allgemein, Anhalt-Württemberg

 LOSBeschreibungGeboteZustand Katalogpreis

[Foto]
983 EHRENZEICHEN FÜR 40 DIENSTJAHRE FREIWILLIGE FEUERWEHR, 1920-1936, Freistaat Baden, Bronze/patiniert, am vernähten Bandstück <1199003F
>> Details
II 100.00 €

[Foto]
984 LANDWEHR-DIENSTAUSZEICHNUNG 2. KLASSE, Bandschnalle, Tragespange Eisen/geschwärzt, Quernadel <1199023F
>> Details
I- 30.00 €

[Foto]
985 2 EHRENZEICHEN: Allgemeines Ehrenzeichen für Tapferkeit, Silber, gedunkelt, Band fehlt; Abzeichen Kriegerkameradschaft Hassia, Buntmetall/vergld., Herst. "L. Schmidt-Hauch Darmstadt", rot/weißes Seidenripsband <1198408F verkauft! Zuschlag: 40
>> Details
1II7II- 40.00 €

[Foto]
986 KRIEGSDENKMÜNZE 1814/1815 FÜR KÄMPFER, Bronze, patiniert, Randschrift "Aus erobertem Geschütz", Bandring an Kugelöse, Band fehlt, berieben <1199001F verkauft! Zuschlag: 100
>> Details
II 100.00 €

[Foto]
987 URKUNDENGRUPPE MAJOR HUGO VON MÖLLENDORFF, im IR 28 bzw. IR 30, Rother Adler-Orden 4. Klasse 1861; Fürstlich Hohenzollernsches Ehrenkreuz 3. Klasse 1856; Hohenzollern Denkmünze 1848/49, m. Schmuckblatt; DA 25 Jahre 1864, OU "Friedrich Wilhelm Constantin Fürst v. Hohenzollern-Hechingen" 1856, Albrecht "von Roon" 1864, Kriegsminister, "Graf Brühl" 1861, Ordenskanzler, "v. Boenigk", Oberst; 5 Patente 1839-1866: Portepeefähnrich, Sec.-Lt., Prem.-Lt., Hptm., Major, 2 OU "Wilhelm"; Ordre 1873 z.... verkauft! Zuschlag: 400
>> Details
3II/II- 300.00 €

[Foto]
988 BERECHTIGUNGSURKUNDE ZUM TRAGEN DER KRIEGSDENKMÜNZE "1813/1814", für einen Jäger der Kavallerie des Lützowschen Freikorps, Vordruck auf Büttenpapier m. handschriftlichen Einträgen, Kantonierungs-Quartier Cleve 15.11.1814, Tinten-OU OberstLtn. Ludwig Adolf "von Lützow" (1782-1834, Gen.Major, EL zum Pour le Merite 1815), Stempel "Königlich Preuss. Freicorps", Doppelblatt, mehrf. gef., etwas wasserfleckig, gebräunt <1198457F verkauft! Zuschlag: 650
>> Details
4II 150.00 €

[Foto]
989 EHRENZEICHENGRUPPE, EK I 1914, Herst. "AWS", Silber/punziert "925", Haken nachgelötet, Eisenkern berieben; Verwundetenabzeichen in schwarz, Eisen, berieben; Miniaturnadel EK I u. II 1914, 9mm, Feinzink, 1 EK abgebrochen u. beiliegend <1194161F verkauft! Zuschlag: 240
>> Details
2II 120.00 €

[Foto]
990 URKUNDENGRUPPE MAJOR COLSMANN, VU z. EK II 1914, EK I 1914, als Kdr. Staffelstab 101 d. 21. Armeekorps, 1916 u. 1917; VU z. Landwehr-DA 2. Klasse, als Lt. d. Res. b. Ulenen-Rgt. Nr. 7, Münster 1903, OU "Freiherr v. Bissing", "v. Bischoffshausen", Generalleutnant", "von Kameke", Otl.; Erlaubnis z. Tragen d. Rgts.-Uniform, 1. Kav.-Div. 1922; Charakter als Major 1921, Bestätigung 1922; Qualifikations-Attest im Garde-Kürassier-Rgt. 1891, OU "v. Rothkirch u. Panthen", "Braun", Gen.-Lt., "Pikardi",...
>> Details
I-/II 120.00 €

[Foto]
991 MINIATUR-SCHÜTZENSCHNUR 5. STUFE, schwarz/silberfarb./rotes Gespinst, vergld. Wappenschild m. "W II", 2 Karabinerhaken, um 1910, L. 28cm <1196047F verkauft! Zuschlag: 80
>> Details
1I- 80.00 €

[Foto]
992 EK I 1914, mattschwarz lackierter Eisenkern, gedunkelte Zarge, dünne nichtmagnet. Nadel, Nadelbock u. Haken verm. zeitgen. ergänzt ?, Lackierung etwas flugrostig <1178992F verkauft! Zuschlag: 70
>> Details
1II/II- 70.00 €

[Foto]
993 3 EHRENZEICHEN: 2 EK II 1914, 1x m. Herst. "Fr" (Gebrüder Friedländer Berlin), seidenmatt lackierte Eisenkerne, gedunkelte Zargen, 1x an Einzeltragespange, 1x am Band; Verdienstkreuz für Kriegshilfe 1916, Band u. Ring fehlen <1198407F verkauft! Zuschlag: 70
>> Details
2II 60.00 €

[Foto]
994 FEUERWEHR-EHRENZEICHEN 1934-1936 FREISTAAT PREUßEN, Silber, rs. bez. "Preuss. Staatsmünze Silber 900 Fein", dünne unmagnetische Längsnadel <1199007F verkauft! Zuschlag: 60
>> Details
1I- 50.00 €

[Foto]
995 VERLEIHUNGSURKUNDE EK I 1914, für e. Leutnant d.R. der 7. Res.-Div., Schmuckblatt m. s/w/r Vordruck u. handschriftl. Einträgen, im Felde 5.10.1918, Truppenstempel u. OU Gen.Major u. Div.-Kdr. Wilhelm "Ribbentrop" (1862-1935, Pour le Merite 18.9.1918), 32x20cm, gef., Randmängel, Reste v. Klebefilm, verglast, verslb. Rahmen, 41x31cm <1198189F
>> Details
II/II- 50.00 €

[Foto]
996 EHRENZEICHEN FÜR VERDIENSTE UM DAS FEUERLÖSCHWESEN 1908, Goldbronze, runde unmagnetische Nadel, rs. bez. "Original" <1199004F
>> Details
I- 50.00 €

[Foto]
997 4 EHRENZEICHEN: EK II 1914, mattschwarz lackierter Eisenkern, gedunkelte Zarge, am Band, Kern tls. flugrostig, dabei private Erinnerungs-Urkunde zur Verleihung, verglast/ gerahmt, 15x10cm; Dt. Ehrendenkmünze des Weltkrieges, Bronze/vergld., Ring u. Band fehlen; 2 Centenar-Medaillen, Bronze, 1 Ring u. 1 Öse fehlen <1198186F verkauft! Zuschlag: 50
>> Details
1II/II- 50.00 €

[Foto]
998 VU ZUM EK II 1914, Gefreiter v. M.-Flakzug 62, Flakgruppen-Kdr. 42, OU "Schneller", Hptm. u. Kdr., 6. Juni 1918, gef. <1151006F verkauft! Zuschlag: 20
>> Details
II 20.00 €

[Foto]
999 ROTE KREUZ MEDAILLE 2. KLASSE, Silber/teilemailliert, am Band <1179009F Verfügbarkeit bitte anfragen! Vorgesehen zur Rücksendung bzw. bereits zurück an den Einlieferer!
>> Details
I- 45.00 €

[Foto]
1000 VU VERDIENSTKREUZ FÜR KRIEGSHILFSDIENST 1916, f. einen 1. Laboranten aus Herne, 24.8.1918, faks. U. Vorsitzender Generalkommission G. Kanitz, ca. A4, gef., gelocht <1178405F
>> Details
II 20.00 €

[Foto]
1001 BESITZZEUGNIS ZUM SCHÜTZENABZEICHEN, d. I. Schießklasse, f.e. Gefreiten im 5. Garde-Rgt. zu Fuß, Spandau, 1. Sept. 1912, OU "Graf Pourtales", Hptm. u. Chef d. 6. Komp., farb. Schmuckurkunde m. Gemania u. Trophäen, Druck Gustav Kühn, Neu-Ruppin, im geschnitzten verglasten Holzrahmen, 51x38cm <1171256F
>> Details
I-II 55.00 €

[Foto]
1002 2 VERDIENSTKREUZE FÜR KRIEGSHILFSDIENST 1916, Feinzink, 1x Belag, Bänder fehlen <1178612F verkauft! Zuschlag: 25
>> Details
II/II- 25.00 €
   Listenanfang! Kein Rückblättern möglich.