Versteigerungsobjekte in Berlin aus Deutschland und aller Welt

Orden Deutschland Allgemein, Anhalt-Württemberg

 LOSBeschreibungGeboteZustand Katalogpreis

[Foto]
706 BADISCHES FELDEHRENZEICHEN, Kreuz 2. Klasse m. Schwertern, Buntmetall/versilbert/teilemailliert, mehrteilig, am vernähten Band <1259006F verkauft! Zuschlag: 100
>> Details
1I- Einloggen

[Foto]
707 MILITÄR-DENKZEICHEN BAYERN 1813-1814, Kreuz, dunkle Bronze m. Resten der Lackierung, am ergänzten Bandabschnitt <1211131F
>> Details
I-II Einloggen

[Foto]
708 GROßE ORDENSPANGE UNTEROFFIZIER BAYERN, Militärverdienstkreuz 3. Klasse m. Schwertern/EK II 1914/Dienstauszeichnung 3. Klasse, genähte Spange in Bayerischer Trageweise <1231228F verkauft! Zuschlag: 100
>> Details
I- Einloggen

[Foto]
709 VERLEIHUNGSURKUNDE KLEINE HAMBURGER DANKMEDAILLE 1843, für Einsatz beim Hamburger Brand 1842, für einen Leutnant des Preuß. Garde-Ingenieur-Corps/Berlin, 23.6.1843, Vordruck/Lithografie m. handschriftlichen Einträgen, Nr. 387, Tinten-OU Kommissions-Vorsitzender, 43x30cm, Randmängel, Knicke, Risse <1258562F verkauft! Zuschlag: 650
>> Details
4II- Einloggen

[Foto]
710 GROßE ORDENSPANGE, Lübecker Hanseatenkreuz/Ehrenkreuz f. Frontkämpfer, neu genähte gefütterte Spange, Hnaseatenkreuz m. Chip am unteren Kreuzarm (m. Glas repariert), Band ergänzt! (UV-leuchtend), EFK, Herst. "45 RV Pforzheim", Band original <1254301F
>> Details
I-/II Einloggen

[Foto]
711 ZIGARETTENETUI MIT AUFGELEGTEM MILITÄRVERDIENSTKREUZ, 1. Klasse 1914, Silber/punziert "800 WR" m. Halbmond u. Krone, aufgelegtes original MVK 1914, Bronze/vergoldet <1234061F verkauft! Zuschlag: 165
>> Details
1II Einloggen

[Foto]
712 KREUZ FÜR AUSZEICHNUNG IM KRIEGE 1914, Tapfer u. Treu, Herst. "G" (Godet), Silber, Schriftzug tls. Schlagspuren, am Bandstück <1259000F verkauft! Zuschlag: 120
>> Details
II Einloggen

[Foto]
713 SCHREIBEN DER GENERAL-ORDENSKANZLEI 1814, Begleitschreiben über d. Verleihung d. St. Johanniter-Orden für Friedrich Freiherr von Otterstedt in Wien (1769-1859, Preuß. Diplomat u. Gesandter in Darmstadt, Wiesbaden, Schweiz etc.), Berlin, 9. Dezember 1814, Tinten OU Friedrich Otto "von Diericke" (1743-1819, Generalleutnant u. Präses d. GOK, Pour le Merite 1794), handschr. großf. Doppelblatt, m. Lacksiegel u. Vermerk "Hiebei die Ordens-Insignien und Patent in ein besonders Paquet", gef., selte... verkauft! Zuschlag: 180
>> Details
II Einloggen

[Foto]
714 NEUFCHATELER ERINNERUNGSMEDAILLE 1832, Silber, ergänzter offener Ring punziert "1", (Deschler 30er Jahre), Band fehlt <1259002F
>> Details
I- Einloggen

[Foto]
715 EHRENZEICHENGRUPPE, Kreuz Mainarmee 1866; KDM 1870/71; Centenarmedaille 1897; Kreuz f. Kriegshilfsdienst, Herst. "F", Zink, am Band, sonst Bronze, an Bandstücken <1254312F
>> Details
I-/II Einloggen

[Foto]
716 VERDIENSTKREUZ IN SILBER, 1912-1916, Silber, am Bandstück <1259001F verkauft! Zuschlag: 110
>> Details
I- Einloggen

[Foto]
717 BESITZZEUGNIS ZUR KRIEGSDENKMÜNZE II. CLASSE 1815, Hirschberg, 4. Febr. 1818, für den 16jährigen! Uffz. v. ehem. 11. Schles. Landwehr-Rgt. u. späteren General Franz von Frobel (1802-1886, enger Freund v. GFM Helmuth von Moltke, siehe Brief bei Autographen), Vordruck 3. Reichenbacher Landwehr-Rgt. Nr. 18 (ehemals 11. Schles.), OU "v. Kittlitz", Major u. Btls.-Kdr., m. Dienststempel d. Landwehr-Rgt. Nr. 11 <1251122F verkauft! Zuschlag: 450
>> Details
3I- Einloggen

[Foto]
718 NACHLASS BADISCHER VIZEWACHTMEISTER, v. Staffelstab Nr. 180, EK II 1914 am langen Band, Herst. "KO", m. großem vorläufigen Besitzzeugnis d. 8. Landwehr-Division, Div.-St.-Qu., August 1916, OU Richard "von Bodungen", Generalleutnant u. Div.-Kdr. (1857-1926); Aufnahme-Urkunde als Mitglied d. Badischen Militär-Vereins-Verbandes, jetzt Badischer Kriegerbund, Karlsruhe 15.12. 1923, OU August "Anheuser", Generalmajor a.D. (1846-1933), bde. verglast in Holzrahmen, 35x23 u. 22x16cm <1254061F verkauft! Zuschlag: 90
>> Details
1I-/II Einloggen

[Foto]
719 GROßE ORDENSPANGE FELDWEBEL, EK II 1914/Ehrenkreuz f. Frontkämpfer/Dienstauszeichnung 1. Klasse f. 15 Jahre, kraus genähte, gefütterte Spange, Tragenadel fehlt <1231236F verkauft! Zuschlag: 90
>> Details
1I- Einloggen

[Foto]
720 VERDIENST-EHRENZEICHEN FÜR RETTUNG AUS GEFAHR, Silber, 4. Form, Umschrift "Konig", Ziffern tls. schwach geprägt (Doppelpunkt im "ö" fehlt), Rosette m. 6 Kügelchen, am Bandstück <1254204F
>> Details
I-II Einloggen

[Foto]
721 NACHLASS FRONTKÄMPFER 1917-1918, v. Füsilier-Rgt. Nr. 36, Große Ordenspange EK II 1914/Ehrenkreuz f. Fontkämpfer, m. Feldordenspange, (EK Herst. "KO", EFK "O 15"), Berechtigungsausweis f. Verwundetenabzeichen in schwarz u. VU z. EFK, bde. Düsseldorf 1936/36; Wehrpaß m. Standardeinträgen aller 3 Auszeichnungen u. WMA Düsseldorf 1938-1942 <1254133F verkauft! Zuschlag: 90
>> Details
I-/II Einloggen

[Foto]
722 3 EHRENZEICHEN FRONTKÄMPFER 1914/18, EK II 1914, Verwundetenabzeichen in Silber, Ehrenkreuz f. Frontkämpfer, EK II Herst. "KO", EFK Herst. "G 3", bde. am Bandstück, VWA in Silber Tombak/versilbert, EFK Bronzierung vergangen, rs. schwarz lackiert <1254203F verkauft! Zuschlag: 100
>> Details
1II Einloggen

[Foto]
723 2 GROßE BESITZZEUGNISSE EK II 1914, Kanonier 3. Battr./Rhein. Fußartillerie-Rgt. Nr. 8, Metz, 21. Okt. 1914, Tinten OU Ludwig "Frhr. v. Falkenhausen" (Generaloberst, 1844-1936, PLM. m. EL), als General d. Inf. d. Armee-Abt. Falkenhausen; MG-Schütze v. Res.-Inf.-Rgt. Nr. 53, OU "v. Detten", Hptm. u. Btls.-Kdr., m. Abb. u. Foto-AK, bde. mehrf. gef., 1x gelocht <1234085F verkauft! Zuschlag: 60
>> Details
1II Einloggen

[Foto]
724 4 AUSZEICHNUNGEN VETERAN 1870/71, Kriegsdenkmünze 1870/71 f. Kämpfer, als Einzelspange m. Gefechtsspange "Gravelotte-St. Privat", Dienstauszeichnung 3. Klasse u. Landwehr-Dienstauszeichnung 2. Klasse, Schnallen Eisen; Centenarmedaille, Bronze, am Bandrest <1254202F verkauft! Zuschlag: 70
>> Details
2I-/II Einloggen

[Foto]
725 ERINNERUNGSABZEICHEN FÜR 25 DIENSTJAHRE, b.d. Staatseisenbahn, m. Trägerfoto, Silber, punziert "800" m. Halbmond/Krone, Herst. "Johann Wagner &. Sohn Berlin", Visitfoto Dortmund um 1910 <1254036F verkauft! Zuschlag: 80
>> Details
2I- Einloggen
   Listenanfang! Kein Rückblättern möglich.

Versteigerungsobjekte in Berlin aus Deutschland und aller Welt


Bei den viermal im Jahr stattfindenden Auktionen unseres großen Auktionshauses für Geschichte in Berlin können Sie wechselnde Versteigerungsobjekte aus verschiedenen Epochen mit Ihrem Gebot ersteigern. Die Auktionen beginnen am angegebenen Datum jeweils um 9.30 Uhr und dauern bis 18 Uhr. Gebote können Sie online, per Telefon oder schriftlich abgeben. Dabei gelten die allgemeinen Versteigerungsbedingungen. Beachten Sie die vom Gesetzgeber vorgegebenen Vorschriften für deutsche Militaria und Historica aus der Zeit zwischen 1933 und 1945. Die bei uns zu ersteigernden Objekte stammen aus aller Welt und decken die gesamte Bandbreite von Militaria und Historica ab. Die Palette reicht dabei von Uniformen, Orden und Blankwaffen über Bücher bis zu Kunstgegenständen und mehr. Dabei wechseln die Versteigerungsobjekte von Ausstellung zu Ausstellung und das Inhaltsverzeichnis dazu wird rechtzeitig vor jeder neuen Auktion angepasst und aktualisiert.

Zahlreiche Lose beziehen sich auf Militaria aus aller Welt. Die Objekte stammen zum überwiegenden Teil aus Deutschland – aus verschiedenen Epochen, Sparten und Regionen von Berlin bis zu ehemaligen Kolonien, kaiserlicher Marine sowie Ostgebieten und DDR. Es finden sich allerdings immer wieder auch Militaria wie Orden aus aller Welt unter den Losen. Regelmäßiges Stöbern lohnt sich daher für Sammler in jedem Fall. Lose gibt es zudem für Literatur und Zeitschriften aus dem Bereich Militaris und Militärgeschichte wie Uniformkunde und Regimentsgeschichte.

Auch Historica ohne direkten militärischen Bezug können Sie bei uns ersteigern. Die Palette reicht dabei von Polizei und Feuerwehr bis zu Objekten aus den Sparten Theater, Film und Musik, Spiel und Sport. Regelmäßig als Versteigerungsobjekte finden Sie bei uns sogenannte Berolinensien, Sammelobjekte mit historischem Bezug zu Berlin. Für registrierte Benutzer bieten wir laufend aktualisierte Bilderschauen der kommende Auktionen. Mit der Bieterkennung können Sie sich die hochauflösenden Bilder anschauen und sich so rechtzeitig auf die Auktion vorbereiten. Nicht versteigerte Restanten sind zudem mit Bieterkennung nach Beendigung der Auktion im Direktkauf günstig zu erwerben.

Kontaktieren Sie uns gern bei weiteren Fragen. Unser kompetentes Team gibt Ihnen gern Auskunft.