Versteigerungsobjekte in Berlin aus Deutschland und aller Welt

Militaria Deutsches Reich 1871-1918, Kaiserliche Marine, Kolonien

 LOSBeschreibungGeboteZustand Startpreis

[Foto]
1622 SCHIRMMÜTZE UND BESTALLUNGSURKUNDE BRIEFTRÄGER, dunkelblaues Tuch m. rotem Vorstoß u. 2 roten Besatzstreifen, kurzer Schirm, Reichskokarde u. Hoheitsadler, braunes Lederschweißband u. beiges Futter aus Textil, ca. Gr. 55; Bestallung z. Briefträger, Kaiserliche Ober-Postdirektion, Bln. 31. Mai 1907, großf. Doppelblatt, 2fach gef. <1264931F
>> Details
II Einloggen

[Foto]
1623 PORTRAIT FÜRST OTTO VON BISMARCK, reliefiertes Weißmetallrelief, bronziert u. versilbert, Kopf in Profilansicht m. Blick nach rechts, geprägtes Familien-Stammwappen u. faksimile Unterschrift "v. Bismarck", Künstler-Signatur "H. Magnussen 1896", 51x41 cm, Versilberung tls. vergangen/Belag, vergld. zeitgenössischer Holzrahmen m. floralem Dekor, 66x55cm, gedunkelt, Abplatzer <1248803F
>> Details
II/II- Einloggen

[Foto]
1624 DOKUMENTEN-NACHLASS JEAN FRIEDRICH UDET, aus Frankfurt/Main u. Offenbach, Onkel v. Ernst Udet?, Militärpaß u. Schießbuch 1885-1897, Einhähr.-Freiwilliger Uffz. IR Nr. 118; Führ.-Zeugnis u. Attest zum Res.-Offizier, zahlr. Firmemdikument als Vertreter u. Prokurist d. Fa. Gebr. Rother, Frankfurt/Main 1889-1914, zahlr. Gratifikationen, Zulagen, Briefe u. Dok. d. Familie, über 30 Teile, tls. eigenhändige OU <1261038F
>> Details
I-/II Einloggen

[Foto]
1625 SCHANKKRUG 1897, Steinzeug, 2 L., vermutlich Mettlach, dekorativ, grau u. blau glasiert, m. reliefierten Symbolen, Musikinstrumente auf 2 Wappen, zahlr. Blumen u. Reimverse zu Gesang, Wein und Bier, Fröhlichsein etc., Boden bez. "Germany" u. Nr. "431", Boden außen m. 2 Oberflächenrissen, nicht durchgehend, verzierter Henkel, reliefierter Zinndeckel u. Heber m. floralen Motiven, Deckelrand graviert "Dem Kanonier Karl Renker z. 25jähr. Dienstjubiläum 1897", vermutlich Schützen oder Böller-V...
>> Details
1I-II Einloggen

[Foto]
1626 PATRIOTISCHE OBSTSCHALE, Porzellan m. Golddekor, Herst. "MR France" (m. doppel LL, Limoges M. Redon), ungewöhnliche farb. Bemalung m. 2 Kriegervereinsfahnen, bez. "Kgl. Sächsischer Kriegerverein Preußen zu Dresden" u. "Gott mit uns" u. florale Motive, 26x5x26,5cm, um 1900, historisch wohl unkorrekt, da kein Sächsischer KV "Preußen" hieß, für den Deutschen Markt geschaffen <1244463F
>> Details
I- Einloggen

[Foto]
1627 24 NEUTRALE UNIFORMKNÖPFE GLATT, alle "weiß", Eisen/vernickelt, neutral, bez. "Extra Fein" <1269014F
>> Details
I- Einloggen

[Foto]
1628 DIENSTMARKE, Städtischer Wege-Aufseher, Neusilber, Schriftzug schwarz emailliert, tls. Chips u. rauh, oval m. Trageklemme, 65x45mm, um 1910 <1264943F
>> Details
II Einloggen

[Foto]
1629 BIERKRUG FÜRST VON BISMARCK, neuzeitliche Fertigung, ca. 0,4 L., weißes Porzellan, glasiert, monochrom farbig gefaßt, plastisches Kopfportrait Bismarck, Porzellan-Deckel in Form einer Pickelhaube, Zinnheber, ges. H. 18cm <1268574F
>> Details
I-II Einloggen

[Foto]
1630 ERINNERUNGSBILD AUGUST BEBEL, (1840-1913), dt. sozialisitischer Politiker u. Publizist, Bebel als Steuermann an Bord eines kreuzerähnlichen Fahrzeuges m. Rammbug, bez. "Vorwärts 1913", Bugzier m. Symbol d. treuen Hände u. Jakobinermütze, auf die Freiheit zusteuernd, Farbdruck teils goldfarben gehöht, kl. Fehlstellen, hinter gewölbtes Glas gelegt, 23x17cm, Holzrahmen, kl. Plakette m. entspr. Bez., 30x24cm, Wandaufhängung <1248226F
>> Details
II/II- Einloggen

[Foto]
1631 3 STREICHHOLZSCHACHTEL-HALTER FÜRST BISMARCK, 2 als Kompaktschachteln, 2x Neusilber bzw. Kunststoff/Beinimitat, je m. reliefierten Portrait, Schiebefach bzw. Klappstege, L. je 60mm, um 1910 <1244435F
>> Details
I- Einloggen

[Foto]
1632 EISENGUß RELIEF FÜRST BISMARCK, Darstellung im Harnisch zu Pferde m. EL, bez. Unter 5 Königen u. 3 Kaisern", Eisenguß/bronziert, 13x8,5cm, auf Holzsockel, unters. m. Widmung d. Fürstlich Bismarckschen Forstverwaltung 1897 <1224077F
>> Details
I- Einloggen

[Foto]
1633 DOKUMENTENGRUPPE FABRIKANT HEINRICH BRUNCKHORST, Papierfabrikant in Buxtehude seit 1870, div. Schreiben, Steuer- u. Gerichtsakten, Rechnung, Verträge, Heirat d. Sohnes etc., Buxtehude, Wertheim, Hardegsen 1864-1914 <1204965F
>> Details
II Einloggen

[Foto]
1634 FÜRST BISMARCK BÜCHLEIN, geflügelte Worte aus seinen Reden, Wenzel &. Naumann, Leipzig, um 1895, m. 6 Abb., 36 S., farb. Karton in Wappenform m. Krone, 13x10cm; dazu Trauerbrief 1898 u. 7 Notgeldscheine Bismack, Jerichow u. Genthin m. Hülle; Ersttagsbrief Bismarck 1965; 2 Notgeldscheine Wartburg <1244441F
>> Details
I-/II Einloggen

[Foto]
1635 PORTRAITRELIEF FÜRST BISMARCK, neuzeitliche Fertigung, Gips, silberfarben lackiert u. zaponiert, Ansicht im Profil, H. 31cm, Wandaufhängung <1228436F
>> Details
II Einloggen

[Foto]
1636 BIERKRUG DEUTSCHNATIONALER HANDELSGEHILFEN-VERBAND, 1903, 0,5 L., Deckel m. Adlerfigur u. Gravur "Gewidmet von der Ortsgruppe Cottbus des D.H.V./29.7.03", Besitzermonogramm, Versilberung vergangen, Glas m. gemaltem Wappen D.H.V. u. s/w/r Band, Glaskorpus mit Sprung, ges. H. ca. 16cm <1245010F
>> Details
2II/II- Einloggen

[Foto]
1637 12 TEILE PORTRAIT-SCHMUCK, tls. patriotisch, Kette, Armband, Brosche, u.a. Gefreiter d. Infanterie Preussen, Unteroffizier Garde-Rgt. Bayern oder Hessen, dabei 1 Manschettenknopf Stahlhelmbund (um 1925, Silber, punziert "800"), tls. in verzierten Buntmetallfassungen, einige coloriert u. emailliert, 3 Miniatur-Portraits, um 1900 bis 1914, 15-30mm, einige lose <1262112F
>> Details
I-II/II- Einloggen

[Foto]
1638 BRIEF EINES KAMMERHERRN an den Oberhofmarschall Graf von Perponcher-Sedlnitzky, 10.3.1887, Absage seines Besuchs beim Gala-Dinner aus gesundheitlichen Gründen, möchte "unerwünschte politische Eindrücke vermeiden" da er andernfalls auch alle Empfänge der fremden Monarchen besuchen müßte, kl. A4, 2x gefaltet; dazu nicht zugehöriger Kartenbrief <1248010F
>> Details
II Einloggen

[Foto]
1639 TAGEBUCH SEEKADETT THILO VON SEEBACH, (1890-1966, Vizeadmiral, 18.4.1945 DKiS), an Bord Großer Kreuzer Freya, Mai 1909-März 1910 Ausbildungsfahrt nach Norwegen, Madeira, Teneriffa, Mittelmeer bis Alexandrien, 100 handschriftliche Seiten, davon 22 Seiten m. genauen meteorologischen Angaben in allen Zwischenstationen, Bericht zur Fahrt von Kieler Förde, Apenrade, Saßnitz, Swinemünde, Wilhelmshaven, Bergen/Norwegen, Dartmouth, Funchal/Madeira, Tangier, Cagliari/Sardinien, Genua, Tunis, Korfu, ...
>> Details
II Einloggen

[Foto]
1640 TSCHAKO FÜR SPIELLEUTE DER MARINEINFANTERIE, (See-Bataillone), schwarzer Lederkorpus um 1910 m. Kammerstempel "5 HU"?, sowie 2 weiteren undeutlichen Stempeln, 2 Kastenstempel d. Ordnungspolizei Hamburg "OR.PO. HBG." nach 1919 weiterverwendet, seitlich je 1 eisernes Lüftungssieb, ergänzter Hoheitsalder Weißmetall/bronziert, flache Schuppenketten aus Tombak, s/w/r National ergänzt aus Textilgeflecht, Messingtrichter m. rotem Roßhaarbusch, tls. etwas ausgeblichen, mehrlappiges Lederfutter, ca...
>> Details
II Einloggen

[Foto]
1641 FELDBINDENSCHLOSS FÜR OFFIZIERE, d. Kaiserlichen Marine, Messing/vergoldet, massiv, Gegenhaken fehlt; dazu Tragegehänge, goldfarb. Gespinst auf weinrotem Juchtenleder m. Karabinerhaken aus Eisen u. Schnalle m. Entenschnabel aus Messing, getragen, um 1900 <1264832F
>> Details
II Einloggen
   Listenanfang! Kein Rückblättern möglich.

Versteigerungsobjekte in Berlin aus Deutschland und aller Welt


Bei den viermal im Jahr stattfindenden Auktionen unseres großen Auktionshauses für Geschichte in Berlin können Sie wechselnde Versteigerungsobjekte aus verschiedenen Epochen mit Ihrem Gebot ersteigern. Die Auktionen beginnen am angegebenen Datum jeweils um 9.30 Uhr und dauern bis 18 Uhr. Gebote können Sie online, per Telefon oder schriftlich abgeben. Dabei gelten die allgemeinen Versteigerungsbedingungen. Beachten Sie die vom Gesetzgeber vorgegebenen Vorschriften für deutsche Militaria und Historica aus der Zeit zwischen 1933 und 1945. Die bei uns zu ersteigernden Objekte stammen aus aller Welt und decken die gesamte Bandbreite von Militaria und Historica ab. Die Palette reicht dabei von Uniformen, Orden und Blankwaffen über Bücher bis zu Kunstgegenständen und mehr. Dabei wechseln die Versteigerungsobjekte von Ausstellung zu Ausstellung und das Inhaltsverzeichnis dazu wird rechtzeitig vor jeder neuen Auktion angepasst und aktualisiert.

Zahlreiche Lose beziehen sich auf Militaria aus aller Welt. Die Objekte stammen zum überwiegenden Teil aus Deutschland – aus verschiedenen Epochen, Sparten und Regionen von Berlin bis zu ehemaligen Kolonien, kaiserlicher Marine sowie Ostgebieten und DDR. Es finden sich allerdings immer wieder auch Militaria wie Orden aus aller Welt unter den Losen. Regelmäßiges Stöbern lohnt sich daher für Sammler in jedem Fall. Lose gibt es zudem für Literatur und Zeitschriften aus dem Bereich Militaris und Militärgeschichte wie Uniformkunde und Regimentsgeschichte.

Auch Historica ohne direkten militärischen Bezug können Sie bei uns ersteigern. Die Palette reicht dabei von Polizei und Feuerwehr bis zu Objekten aus den Sparten Theater, Film und Musik, Spiel und Sport. Regelmäßig als Versteigerungsobjekte finden Sie bei uns sogenannte Berolinensien, Sammelobjekte mit historischem Bezug zu Berlin. Für registrierte Benutzer bieten wir laufend aktualisierte Bilderschauen der kommende Auktionen. Mit der Bieterkennung können Sie sich die hochauflösenden Bilder anschauen und sich so rechtzeitig auf die Auktion vorbereiten. Nicht versteigerte Restanten sind zudem mit Bieterkennung nach Beendigung der Auktion im Direktkauf günstig zu erwerben.

Kontaktieren Sie uns gern bei weiteren Fragen. Unser kompetentes Team gibt Ihnen gern Auskunft.