Versteigerungsobjekte in Berlin aus Deutschland und aller Welt

Schützen, Jagdliches, Judaica, Freimaurer, Logen

 LOSBeschreibungGeboteZustand Katalogpreis

[Foto]
132 SCHÜTZENKRUG XI. BUNDESSCHIEßEN MAINZ 1894, Steinzeug, 0,5 L., beige glasiert, farb. bemalt m. spämittelalterlichen Schützen, Putte m. Schießscheibe, Adler, Armbrust, EL u. florales Dekor, Zierwülste, gestufter reliefierter Zinndeckel m. Schütze in Tracht u. Gewehr anlegend, Zierornamente u. entpr. Umschrift, plastischer Heber in als Edelweiß, ges. H. 23cm <1234931F verkauft! Zuschlag: 110
>> Details
I- Einloggen

[Foto]
133 KLEINE SCHIEßAUSZEICHNUNG IN BRONZE, Deutscher Schützen-Verband, f. Gewehrschützen, mehrteilig, Weißmetall, tls. emailliert <1274836F verkauft! Zuschlag: 60
>> Details
1I- Einloggen

[Foto]
134 2 ZINNTELLER, 1 Teller deutscher Schützenbund, Herst. "Bayer. Hofzinnwarenfabrik A. Schreiner & Söhne Naburg", zahlr. reliefierte Stadtwappen, mittig relief. Kopfportrait, gekreuzte Gewehre, Abz. DSB m. Kaiserkrone, bez. "Albert G. Sterzing, gestiftet v. Albert I., 22. 8. 1932", Ø 24cm; 5-eckiger Zierteller m. durchgeprägten Eichenlaubzweigen, Herst. "AUS", 21x22cm <1278882F
>> Details
II Einloggen

[Foto]
135 SCHIEßSCHEIBE SCHARFSCHÜTZENKORPS, runde Holzscheibe m. umlaufender Widmung für einen Scharfschützenkameraden, 11.2.1931, Farbdruck Gamsmotiv vor Alpenlandschaft, mehrere Risse u. Fehlstellen, fleckig, Ø 47,5cm, Wandaufhängung <1278688F verkauft! Zuschlag: 40
>> Details
1II/II- Einloggen

[Foto]
136 BRONZEPLASTIK RÖHRENDER HIRSCH, Fertigung 1. Hälfte 20. Jhd., patiniert, auf einem Felsvorsprung steht ein anmutiger Hirsch mit prächtigem 14 Ender, seine fein ausgearbeitete Körperpräsentation zeigt im Einzelnen eine detaillierte Fellstruktur, sowie Muskel- und Sehnenpartien, die naturgetreue Ausarbeitung unterstreicht d. Stärke d. hier dargestellten "Monarchen" in Anlehnung an d. Gemälde v. Sir Edwin H. Landseer "The Monarch of the Glen" (1851), auf Marmorsockel, seitl. Signatur "P.J. M... verkauft! Zuschlag: 260
>> Details
3II Einloggen

[Foto]
137 HIRSCHFÄNGER FÜR REVIERFÖRSTER, leicht beschliffene Klinge m. flacher runder Hohlbahn, L. 30,3cm, Stoßleder, reich verziertes Gefäß aus Messing/vergoldet m. jagdlichen Motiven u. Eichenlaub, Parierstange als Rehlauf endend, Horngriffschalen m. 3 aufgelegten Eicheln aus Messing/vergoldet, schwarze, tls beriebene Lederscheide m. 2 Beschlägen aus Tombak, Tragehaken als Eichel, 1. Hälfte 20. Jh., mit ergänzten späteren Leder Koppelschuh <1254342F verkauft! Zuschlag: 220
>> Details
2I-/II Einloggen

[Foto]
138 NACHLASS EINES JÄGER IN JOHANNISKIRCHEN, 20 Jahres-Jagdkarten 1901-1922; 2 Mitgliedskarten Bayer. Schützen-Verein, Gau München 1928 u. 1930; deckel v. Schießbuch 1922-1937; Fischer-Karte 1929 u. Fischerei-Erlaubnis 1923; ADAC-Mitgliedskarte 1914/15; Dokumentengruppe Sohn, Haftanstalt Landsberg am Lech, wegen Beteiligung an einem Mord d. Förster Mader 1920, 8 Dok. Landgericht bzw. Staatsanwaltschaft Passau, 12 Briefe a.d. Haftanstalt, meist 1927/28 <1274171F
>> Details
I-/II Einloggen

[Foto]
139 MINIATUR HIRSCHFÄNGER ALS BRIEFÖFFNER, vernickelte magnetische Klinge m. beidseitig Ätzung v. Jagdmotiven, vollplastischer Griff aus Leichtmetall/vergoldet, m. Muschelblatt, Parierstange als Rehläufe, ges. L. 19,7cm, um 1930 <1274094F verkauft! Zuschlag: 50
>> Details
I- Einloggen

[Foto]
140 KOPPELSCHLOSS PRIVATER FORSTDIENST, um 1870-1880, Eisen/durchgeprägt, Bronzierung in Resten erkennbar, Darstellung einer Büchse u. einer Tragetasche, m. Steg u. Haken, 85x38mm <1275016F verkauft! Zuschlag: 65
>> Details
1II Einloggen

[Foto]
141 DECKENLAMPE, gefertigt aus Geweihstück eines Hochwildes, eingehaktes 8-eckiges facettiertes Glasgehäuse mit vergoldetem Zierbeschlag, Rand umlaufend mit Perlen-Fransen, eingeschraubte Glühbirne (neuzeitlich), Deckenhaken an Buntmetallplatte, 30er Jahre, 1 Kabel gerissen, Funktion nicht geprüft <1138123F
>> Details
II/II- Einloggen

[Foto]
142 HALSORDEN SCHLARAFFIA-VEREINIGUNG "BEROLINA" (?), schreitender Bär auf floraler, durchbrochen gearb. Ornamentik, Silber (?), ziseliert, gepr. Metallplättchen mit Uhu-Kopf u. Bez. "40. Stiftungsfest 6. V. AU 68" (1927), anhängender Silber-Tropfen, 7,5 x 5 cm <1252130F
>> Details
II- Einloggen
   Listenanfang! Kein Rückblättern möglich. Listenende! Kein Vorblättern möglich.

Versteigerungsobjekte in Berlin aus Deutschland und aller Welt


Bei den viermal im Jahr stattfindenden Auktionen unseres großen Auktionshauses für Geschichte in Berlin können Sie wechselnde Versteigerungsobjekte aus verschiedenen Epochen mit Ihrem Gebot ersteigern. Die Auktionen beginnen am angegebenen Datum jeweils um 9.30 Uhr und dauern bis 18 Uhr. Gebote können Sie online, per Telefon oder schriftlich abgeben. Dabei gelten die allgemeinen Versteigerungsbedingungen. Beachten Sie die vom Gesetzgeber vorgegebenen Vorschriften für deutsche Militaria und Historica aus der Zeit zwischen 1933 und 1945. Die bei uns zu ersteigernden Objekte stammen aus aller Welt und decken die gesamte Bandbreite von Militaria und Historica ab. Die Palette reicht dabei von Uniformen, Orden und Blankwaffen über Bücher bis zu Kunstgegenständen und mehr. Dabei wechseln die Versteigerungsobjekte von Ausstellung zu Ausstellung und das Inhaltsverzeichnis dazu wird rechtzeitig vor jeder neuen Auktion angepasst und aktualisiert.

Zahlreiche Lose beziehen sich auf Militaria aus aller Welt. Die Objekte stammen zum überwiegenden Teil aus Deutschland – aus verschiedenen Epochen, Sparten und Regionen von Berlin bis zu ehemaligen Kolonien, kaiserlicher Marine sowie Ostgebieten und DDR. Es finden sich allerdings immer wieder auch Militaria wie Orden aus aller Welt unter den Losen. Regelmäßiges Stöbern lohnt sich daher für Sammler in jedem Fall. Lose gibt es zudem für Literatur und Zeitschriften aus dem Bereich Militaris und Militärgeschichte wie Uniformkunde und Regimentsgeschichte.

Auch Historica ohne direkten militärischen Bezug können Sie bei uns ersteigern. Die Palette reicht dabei von Polizei und Feuerwehr bis zu Objekten aus den Sparten Theater, Film und Musik, Spiel und Sport. Regelmäßig als Versteigerungsobjekte finden Sie bei uns sogenannte Berolinensien, Sammelobjekte mit historischem Bezug zu Berlin. Für registrierte Benutzer bieten wir laufend aktualisierte Bilderschauen der kommende Auktionen. Mit der Bieterkennung können Sie sich die hochauflösenden Bilder anschauen und sich so rechtzeitig auf die Auktion vorbereiten. Nicht versteigerte Restanten sind zudem mit Bieterkennung nach Beendigung der Auktion im Direktkauf günstig zu erwerben.

Kontaktieren Sie uns gern bei weiteren Fragen. Unser kompetentes Team gibt Ihnen gern Auskunft.